Wir laden ein zum ersten Privatkonzert nach der Sommerpause. Wieder handelt es sich um Kostproben der elektronischen Musik über die Jahrzehnte hinweg, diesmal sogar mit etwas beinahe Poppigem:

Wir bringen Kompositionen von „Altmeistern“ der elektronischen Musik, Richard Barrett (* 1959) und Andrés Lewin Richter (* 1937), so für die
ganz ernste, handwerklich doppelt gesicherte Ecke. Und dann zwei Dilettanten, als Ausgleich. Zum kürzlichen Jahrestag des Todes von Holger Czukay (ja, dem Can-Bassisten, gestorben am 5. September 2017) und dem kürzlichen 90. Geburtstag von Karlheinz Stockhausen bringen wir eine Komposition von diesem und eine von jenem und einen Kurzvortrag über Machart und Verhältnisse. Hoffentlich nicht zu langweilig. Wenn doch, legen wir noch eine Platte von Can auf.

 

Folgende Kompositionen stehen auf dem Programm:

  • Richard Barrett, Vermilion Sands (2018)
  • Andrés Lewin Richter, On Freesound Wood (2017)
  • Karlheinz Stockhausen, Studie II (1954)
  • Holger Czukay & David Sylvian, Flux

 

 

Freitag, 21. September
Beginn: 20:30 Uhr
„Einlass“: 20:00 Uhr
Ort: Weißgerbergraben 12, Regensburg
(gegenüber Garbo-Kino, bei VOGL läuten)

Elektronisches Privatkonzert am 21. September, 20:30 Uhr